Ferien im schönen Baden Württemberg

Neben Bayern ist es das beliebteste Reiseziel in Deutschland. Das Bundesland Baden Württemberg wurde am 25. April im Jahre 1952 gegründet. Zurzeit hat es in etwa 10,7 Millionen Einwohner. Pro Jahr zählt das Bundesland um die 40 Millionen Übernachtungen. Das kann sich schon sehen lassen und bedeutet, dass diese Menschen hier wirklich gerne ihre Ferien verleben. Das liegt vor allem an den Kurorten. Nicht um sonst ist es das Bäderparadies in Deutschland. Man findet Moor- und Mineralbäder und wunderbare Kurorte, wo man sich optimal während der Ferien in Baden Württemberg entspannen kann. Neben den Bädern gibt es auch ein reichhaltiges Wellness und Beautyangebot. Wer denkt, dass man hier nur im Schwefelwasser schwimmen darf, hat sich getäuscht. Auch Sportfreaks kommen in den Ferien auf ihre Kosten. Es gibt nämlich so einige Sportmöglichkeiten. Nordic Walking, Mountainbiking, Segeln, Golfen, Surfen, Skifahren und vieles mehr. Generell lässt sich in Baden Württemberg so ziemlich jede Sportart durchführen, die es gibt.

In Baden Württemberg wird nicht nur gesportelt, sondern auch gefeiert. Sehr bekannt ist die Cannstatter Wasen in Stuttgart. Aber auch zahlreiche andere Weinfeste verzaubern ihre Besucher. Wer zu Weihnachten in dieses Bundesland seine Ferien verbringt, wird Augen machen. Zu dieser Zeit verwandeln sich fast alle Ortschaften in Wintermärchendörfer. Auf den Adventsmärkten bekommt man leckere Hausmannskost und sehr viel Kunsthandwerk zu sehen. Die Bewohner legen hohen Wert auf Tradition, das spürt man fast überall in Baden Württemberg.

Ein Ferien Hotspot in Baden Württemberg ist auf jeden Fall der Niggelturm. In diesem finden Besucher direkt das Narrenmuseum. Kinder und Erwachsene können hier einige tolle Dinge entdecken. Aber nicht nur dort. Auch die vielen Fachwerkhäuser und Kirchengärten sind ein Besuch wert. Überall sieht man wunderbare Architektur. In Gegenbach wird man gastfreundlich zu Speis und Trank geladen. In diesem Ort ist Gastfreundlichkeit ein Markenzeichen. Wer typisch Baden Württembergerisch essen möchte, ist dort bestens aufgehoben. Natürlich gibt es auch kindgerechte Menüs, dass sie die kleinen ebenso wohlfühlen.

Hat man nach dem Essen noch Lust und Geld, sollte man das größte Casino von Deutschland besuchen. Das Casino Baden Baden. Es handelt sich um ein Kurhaus, dass gleichzeitig ein Casino ist, und ist somit das Wahrzeichen von Baden Baden. Im Jahre 1801 hat das Casino die erste Lizenz für Glücksspiel erhalten. Zweimal wurde es in all den Jahren geschlossen, seit 1950 war es aber durchgehend geöffnet. Heute gehört es dem Casino Konstanz und der Baden-Württembergischen Spielbanken GmbH. Wer sein Glück in den Ferien versuchen möchte, sollte es unbedingt besuchen.

Ferien Baden Württemberg Gourmet Tipp: Wer seine Kinder zu einem lehrreichen Kochkurs schicken möchte, fährt am besten ins schöne Mulfingen-Ailringen. Dort lernen die Kleinen wie man Käse herstellt und alles, was dazugehört. Währenddessen werden auch Fragen beantwortet. Zum Beispiel wo die Milch herkommt. Die Kurse werden vom Sterne-Koch Olad Pruckner und Kollege Sebastian Wiese geleitet. Zuerst geht es auf den Bauernhof und dann in die Küche. Beim Kochen dürfen die Eltern nur zusehen, nicht aber beim Verzehr der Speisen. Dazu sind sie natürlich herzlichst eingeladen. Wer aus seinen Kids kleine Köche machen möchte, ist hier auf jeden Fall richtig. Ein Abenteuer, das sicher der ganzen Familie Spaß macht.