Den Urlaub am Bodensee verbringen

Der Bodensee ist eigentlich nicht ein See, sondern es handelt sich um mehrere Gewässer. Obersee, Untersee und der Seerhein. Sie alle bilden den Bodensee. Spricht man vom Bodensee, so meint man in der Regel das Gebiet, nicht wirklich den See. Deswegen sollte man genau planen, wo man in diesem Gebiet Urlaub machen möchte. Denn überall gibt es eigene Hotspots und jede Menge zu entdecken. Sehr beliebt ist die Schifffahrt direkt auf dem Überlinger See. Wer an Bord geht, sieht zugleich die Marineschlucht, Ludwigshafen, Überlingen und noch viel mehr. Immer wieder gibt es Sonderfahrten, deren Buchung sich durchaus lohnt. In der Regel dauert eine Fahrt zirka 1,5 Std. Ideal für Landratten, die nicht lange am Schiff-bleiben, aber dennoch eine Fahrt genießen möchten.

Sehenswürdigkeiten am Bodensee

Minimundus ist ein beliebtes Museum am Bodensee das man bei einem Urlaub besuchen sollte. Hier kann man die schönsten Bauwerke der ganzen Welt in einem Maßstab 1:25 bewundern. Auf 40.000 m2 kann man so einiges sehen. Zum Beispiel Pyramiden, der schiefe Turm von Pisa und vieles mehr. Natürlich gibt es auch ein tolles Restaurant, von dem man die kleinen Bauwerke bewundern kann. Das Minimundus am Bodensee ist für Alt und Jung geeignet. Jeder hat die Möglichkeit dort etwas zu erleben.
Auch ein Highlight ist das Reptilienhaus Unteruhldingen. Dort sollte man starke Nerven haben. Schlangenliebhaber kommen zwar auf ihre Kosten. Alle anderen dürfen mit vorsichtig an diese Tierchen ran gehen Wer möchte, kann einige Reptilien auch anfassen. Natürlich freiwillig. Niemand wird dazu gezwungen. Die exotische Oase ist sehr spannend, es lassen sich dort so einige Tiere der letzten Refugien entdecken. Besonders für Kinder ist das Haus sehr interessant. Man lernt eine Menge dazu und auch Führungen sind möglich.

Es soll Menschen geben, die von Schlangen gar nichts halten. Solche entspannen sich lieber in einer Therme. Auch diese Möglichkeit hat man bei einem Urlaub am Bodensee. Besser gesagt in der Therme Konstanz. Dort gibt es einen großen Thermalbereich, der zum Entspannen einlädt. Auf Wunsch kann man auch ins Außenbecken schwimmen. Auch sehr schön ist der Saunabereich, der sich direkt in einem Schiffsbug befindet. Im Freibad gibt es zu dem auch Rutschen und 50 Meter Becken. Man darf hier nicht nur entspannen, sondern man kann auch ein wenig Sport betreiben oder Spaß haben.
Die ganze Anlage hat eine Größe von 3.000m2. Erholung findet man hier auf jeden Fall. Die Wasser Temperatur der Therme beläuft sich auf sehr angenehme 34 Grad. Besonders im Winter kann man hier so richtig schön die Seele im Urlaub baumeln lassen. Im Sommer hat wie gesagt auch das Freibad am Bodensee offen, wo man ungestört schwimmen kann.

Noch ein Hotspot für den Urlaub am Bodensee ist der Eiszeitpark. Hier findet man tolle Themenwege, die in Zeit vor über 15.000 Jahren führt. Steinzeitlager, Gnirshöhlen und vieles mehr findet man hier. Natürlich gibt es hier auch Führungen, die einem die steinzeitlichen Rentierjäger vor Augen führen und einige tolle Geschichten auf Lager haben. Kinder, die sich für die Steinzeit interessieren, werden hier eine Freude haben. Aber auch interessierte Erwachsene kommen auf ihre Kosten.

Egal ob man am Bodensee nur entspannen möchte oder etwas erleben. Es gibt genug zu sehen und zu tun. Natürlich warten auch jede Menge Hotels und Gaststätten auf ihre Gäste. Rund um den Bodensee wird Gastfreundlichkeit großgeschrieben. Ob mit Kindern, Hunden oder alleine. Jeder ist bei einem Urlaub am Bodensee willkommen.