Ferien in Hessen: Zwischen Hochhäusern und Schlössern

Passt das überhaupt zusammen? Ja, willkommen zu ihren Ferien in Hessen.
Unterschiedlicher können Ortschaften nicht sein. In Hessen liegt eine ziemlich bekannte Stadt namens Frankfurt. Fast jeder hat schone einmal davon gehört. Egal ob Deutscher oder Ausländer. Frankfurt hat einen ziemlich großen internationalen Flughafen und gilt als wichtiges Drehkreuz in Europa. Hier landen und starten täglich Hunderte Flieger. Frankfurt hat eine Fläche von 21.000 km2 und beherbergt rund 6 Millionen Einwohner. Obwohl es die größte Stadt in Hessen ist, ist Frankfurt nicht die Hauptstadt, sondern Wiesbaden. Bis auf den Flughafen hat Frankfurt nicht viel zu bieten. Außer, man interessiert sich in den Ferien für Banken und Finanzunternehmen. Sehenswert sind jedoch die Hochhäuser. So etwas sieht man sonst fast nur in den Staaten. Wer sich für moderne Architektur interessiert, ist in Frankfurt gut aufgehoben, alle anderen besuchen am besten die anderen Orte von Hessen.

Bei seinen Ferien in Hessen kann man verschiedene Urlaubsaktivitäten durchführen. Entweder ein entspannter Familienurlaub oder einen aufregenden Aktivurlaub. Es gibt viele Möglichkeiten zum Radfahren, Reithöfe, Schwimmbäder und vieles mehr. Vor allem im Sommer sind die Sportmöglichkeiten unbegrenzt. Der höchste Berg von Hessen befindet sich in der Röhn. Dieser nennt sich Wasserkuppe und ist 950 Meter hoch. Wanderfreaks kommen dort in ihren Ferien auf jeden Fall auf ihre Kosten.

Wer auf seinen Ferien in Hessen bei Sachsenhausen vorbeikommt sollte unbedingt eine Gaststätte besuchen. Dort bekommt man die berühmten Frankfurter Würstchen serviert. Diese darf man mit der Grieß-Soss aus 7 Kräutern probieren. Manche Deutsche essen dazu auch Kartoffeln. Aber auch pur schmeckt die Wurst hervorragend.
Wer gerne Bier trinkt, sollte das Schloss Alsbach anvisieren. Früher handelte es sich um die Burg Bickenbach, die später in Schloss Alsbach umfunktioniert wurde. Direkt im Schlosshof befindet sich der große Biergarten, wo man so richtig schön die Seele baumeln lassen kann. Zuerst einen Spaziergang durch den Schlossgarten und dann bei einem Bierchen erholen. Was gibt es Schöneres?

Ferien in Hessen sind wie gesagt für die ganze Familie interessant. Wer mit Kindern zwischen 5 und 12 Jahren unterwegs ist, sollte unbedingt die Forscherwerkstatt besuchen. In der EXPERIMINTA kann man so einige Dinge entdecken. Wie Solarzellen funktionieren, welche alternativen Kraftstoffe es gibt und so weiter. Insgesamt gibt es acht Stationen zu entdecken, wo man experimentieren kann. Behandelt werden die Themen Energie, Chemie, Kreativität und Erfindungen. Kleine Entdecker kommen dort auf ihre Kosten.

Tipp: Levis Fans sollten unbedingt nach Heusenstamm fahren. Dort befindet sich ein großer Levis-Outlet Store. Dort bekommt man viele Stücke von Levis und Docker. Da es sich hier um Fabrikverkauf handelt, gibt es manche Klamotten um bis zu 50% günstiger. Auch andere Outlet Stores warten in Hessen auf Besucher. Es lohnt sich durchaus, einen kleinen Plan zu erstellen, wenn man Ferien in Hessen macht. So kann man den Urlaub optimal mit Shopping verbinden. In Frankfurt finden zudem immer wieder Flohmärkte statt. Dort bekommt man Kunsthandwerk und günstige Stücke, die man eventuell gebrauchen kann. Kleine Mitbringsel sind niemals verkehrt. Hat man immer noch zu wenig, gibt es im Notfall den Flughafen Frankfurt. Spätestens dort kann man die letzten Euros in den Shops lassen. Frauen finden dort immer etwas und wenn es nur eine Ansichtskarte von Hessen ist.