Ferien im Allgäu

Das Allgäu ist ein Gebiet das sich über Bayern, Baden-Württemberg und Österreich erstreckt. Dort kann man wunderbare Ferien mit den Kindern machen. Die atemberaubende Naturlandschaft lädt zum Flanieren und Wandern ein. Auf jeden Fall gibt es in diesem Gebiet so einiges zu entdecken. In seinen Ferien im Allgäu kann man wunderbar Schlösser, Burgen, Gebirgszüge und noch vieles mehr besuchen. An einem Tag wird man das Allgäu sicher nicht entdecken. Wer alles in Ruhe ansehen möchte, sollte sich Zeit nehmen. Am besten ein paar Tage, dann hat man die Ruhe um alles zu bewundern.

Sehenswürdigkeinten für die Allgäu Ferien

Das wohl bekannteste Schloss in dieser Gegend ist das Schloss Neuschwanstein. Es wurde von König Ludwig II gebaut. Dieser König wird auch gerne als Märchenkönig bezeichnet, weil das Schloss einfach so märchenhaft aussieht. Man kennt es auf der ganzen Welt und es diente als Vorlage für das Cinderella-Schloss in Disneyworld. Familien mit Kindern, sollten dieses wichtige Stück Allgäu unbedingt besuchen. Denn hier werden sich Mädchen wie kleine Prinzessinnen fühlen. Das Gebäude befindet sich direkt über den Flüssen. Erbaut wurde das Schloss zwischen 1869 und 1873. Die Innenräume wurden nie wirklich fertigstellt, es war also nur teilweise bewohnbar. Wer möchte, kann an einer Führung teilnehmen. Diese dauert in etwa 30 Minuten. Besucht wird der Sängersaal, der Thronsaal, die Gänge, Treppen und Gemächer. In der Nähe des Schlosses befindet sich zudem die Marienbrücke. Von dort aus kann man das Schloss optimal fotografieren und begutachten. Zu Fuß sind es etwa 45 Minuten bis zu dieser Brücke. Alternativ kann man auch mit einer Pferdekutsche dort hinfahren. Romantiker kommen dort in ihren Ferien auf jeden Fall auf ihre Kosten.

Kinder und junggebliebene Erwachsene dürfen den Skyline Park nicht verpassen. Es ist ein beliebter Hotspot im Allgäu und in Oberbayern. Dort gibt es Achterbahnen ohne Ende. Über 30 Fahrgeschäfte warten auf Besucher, die einen besonderen Kick erleben möchte. Besonders interessant ist eine Kugel, die samt Gäste 90 Meter in die Höhe geschossen wird. Auch die Wildwasserbahn und Kartbahn ist sehr empfehlenswert. An sehr heißen Tagen kann man auch gleich das Schwimmbad benutzen. Dort lässt es sich wunderbar abkühlen und entspannen. Natürlich gibt es in diesem Park auch jede Menge Bistros, die den kleinen Hunger stillen. So machen die Ferien im Allgäu richtig spass.

Wer nichts von Erlebnisparks hält, sollte einen Golfplatz besuchen. Davon gibt es im Allgäu ganze 21 Stück. Überhaupt zählt das Allgäu als Golferparadies Nummer 1 in ganz Deutschland. Besucher aus dem ganzen Land kommen hier her, um ihren Sport aus zu üben. Besonders beliebt sind die Plätze im Frühling bis in den Herbst. Andere Plätze haben teilweise nur Nebelschwaden, hier strahlt fast immer die Sonne. Anspruchsvolle Spieler können aus 14 Plätzen mit jeweils 18 Löchern wählen. Natürlich gibt es in der Umgebung auch jede Menge Golfclubs, wo man sich verwöhnen lassen kann. Hotels, die fürs leibliche wohl Sorgen sind ebenso vertreten. Egal ob man die ganze Zeit Golf spielen möchte oder auch andere Dinge unternehmen möchte. Das Allgäu ist eines der schönsten Gegenden in Deutschland. Hier ist einfach alles vertreten, was man für seine Ferien braucht. Auf jeden Fall kann man sich entspannen. Egal ob mit oder ohne Kinde. Möglichkeiten gibt es genug.